Home

Was ist Qi Gong?

Wozu dient Qi Gong?

Übungsprinzipien

Übungsformen

Kurse

Seminarien

Kurslokal

Zu meiner Person

E-Mail

Links

letzte Aktualisierung:
01.02.2019
website by somydesign

Was ist Qi Gong?

  • „Qi“ wird mit Lebensenergie, Vitalität, Luft, Atem oder Dampf („Qi“ ist die alles durchdringende feinstoffliche Energie, die erst das Leben ermöglicht).
  • „Gong“ wird mit Arbeit, Mühe, Üben und Fähigkeit übersetzt.
  • „Qi Gong“: Arbeit am Qi. Lernen, die Lebensenergien ungehindert frei fliessen zu lassen.

Die Ursprünge des Qi Gong, früher Daoyin (Leiten und Dehnen) benannt, haben sich aus schamanistischen Praktiken heraus entwickelt. Diese teils jahrtausend Jahre alten chinesischen Gesundheits- und Entspannungsübungen wurden oftmals von buddhistischen Mönchen und taoistischen Einsiedlern weiter vermittelt. Es hat sich schon früh ein breites Spektrum dieser Praktiken zur Lebenspflege entwickelt.

Qi Gong ist heute ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) die sowohl die Akupunktur, die Moxabution, die Tuina Massage, die Kräuterheilkunde und die Ernährung nach den 5 Elementen umfasst.

Qi Gong sind teilweise durch Vorstellungskraft gelenkte, langsame, locker fliessende, meditative Bewegungen und Atemübungen.